Dolmetschen

 
  Simultandolmetschen

Ist das fast zeitgleiche Hören, Verstehen, Umsetzen und Übersetzen eines Vortrages. Simultandolmetscher arbeiten in 2-er oder 3-er Teams und wechseln sich alle 20 bis 30 Minuten ab. Die Zuhörer folgen der Verdolmetschung über Kopfhörer, der Originalton wird durch Infrarottechnik in schalldichte Dolmetscherkabinen übertragen.

 
  Konsekutivdolmetschen

Ist das zeitversetzte Dolmetschen eines Redebeitrages. Mittels einer speziellen Notizentechnik notieren sich die Dolmetscher die Rede und tragen anschließend vor. Konsekutivdolmetschen eignet sich für Veranstaltungen mit kleiner Teilnehmerzahl oder für Veranstaltungsorte, an denen der Einsatz von Konferenztechnik nicht möglich ist (Tischreden etc.). Beachten Sie bitte bei der Planung, dass sich die Veranstaltungsdauer durch das Konsekutivdolmetschen verdoppelt.

 
  Vorbereitung

Zur Einarbeitung empfiehlt es sich, den Dolmetschern möglichst frühzeitig Geschäftsberichte, Firmen- und Produktinformationen und Redemanuskripte zur Verfügung zu stellen.